AK 35 SV Siethen – SCEMZ 4:1 (3:0)

Am Samstag (11.11.) waren unsere Altherren beim Tabellenzweiten in Siethen zu Gast. Bei nasskaltem Wetter hatte man erneut erhebliche Personalsorgen, sodass einige angeschlagene Spieler auf die Zähne beißen mussten. Dieser Zustand zieht sich leider fast durch die gesamte bisherige Saison. Glücklicherweise konnte man diesmal auf die Unterstützung von Gerhard Jursa und Christian Semke bauen und hatte mit Steffen Schaum obendrein einen Akteur, der sich trotz anderer Verpflichtungen noch als Wechselspieler bereiterklärte und extra nachreiste. Danke dafür!

 

Von Beginn an erwies sich Siethen als der erwartet schwere Gegner und verzeichnete enorm viel Ballbesitz. Bereits nach 6 Minuten musste unsere Eintracht den ersten Gegentreffer hinnehmen, als der Ball dem gegnerischen Angreifer Röll im 16er vor die Füße fiel und dieser gekonnt ins lange Eck zirkelte. In der Folgezeit hatten die Gastgeber weiterhin die größeren Spielanteile, konnten aber die sich bietenden Gelegenheiten vorerst nicht nutzen. Nach circa einer halben Stunde konnte Siethen dann aber die optische Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Erneut war es Röll, der mit einem Doppelschlag jeweils aus Nahdistanz, den auch in dieser Höhe verdienten Halbzeitstand herstellte.

 

Direkt mit Wiederanpfiff verletzte sich allerdings der Siethener Aktivposten und die Heimmannschaft schaltete augenscheinlich einen Gang zurück, sodass sich in der Folgezeit ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Die Eintracht kombinierte etwas besser und hatte einige, wenn auch nicht zwingende, Möglichkeiten zu verzeichnen. Trotz aller Bemühungen seitens der Gäste, war der nächste Treffer der Heimelf vorbehalten. Ein Mittelfeldakteur setzte an der Mittellinie zum Solo über links an, umkurvte zudem Torhüter Neumann und schob zum 4:0 ein. Fünf Minuten vor dem Ende dann zumindest noch der Ehrentreffer für die Miersdorfer, als Semke eine Vorlage von Hanella zum Endstand einschob.

 

Am kommenden Samstag empfängt man um 13.00 Uhr den Tabellenführer aus Waltersdorf zum Derby in der Schulstraße.

 

Aufstellung:

 

Neumann (TW) – Schroda, Karczewski, Brauer (73. Jursa) – Günther ( C ), Exner – Schwarz  (51. Schaum) , Leißling, Kahnert – Hanella, Semke

 

Torfolge:

 

1:0       06. Minute

2:0       27. Minute

3:0       33. Minute

4:0       72. Minute

4:1       75. Minute        Semke

 

Lars Günther