LFC gewinnt beim 8.Sabeluscup

Übernahme von facebook

Ludwigsfelder FC gewinnt den 8. Sabelus-Cup

Der Ludwigsfelder FC konnte den Titel aus dem Vorjahr verteidigen und gewann erneut den zum 8. Mal ausgetragenen Sabelus Apo-Cup des SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen.
Aus Sicht der Miersdorfer Gastgeber begann es wenig erfolgversprechend. Nach schnellem Rückstand im Auftaktspiel gegen den RSV Eintracht 1949 war man um den schnellen Ausgleich bemüht, kassierte aber bei einem Konter das 0:2. Der Anschluss von Wolter kam zu spät um noch einen Punkt zu holen. Union Bestensee dagegen konnte sein Auftaktspiel gegen die SG Großziethen klar mit 3:0 gewinnen und war auch gegen den RSV mit 2:1 erfolgreich. Somit benötigten die Gastgeber in Gruppe A einen Sieg gegen Großziethen, um das Halbfinale erreichen zu können. Erneut geriet man schnell ins Hintertreffen und am Ende hieß es in dieser Begegnung 4:4. Zum Schluss wurde zwar Bestensee mit 5:2 besiegt, da aber der RSV Eintracht sein Spiel gegen Großziethen deutlich mit 3:0 gewinnen konnte, reichte es nicht mehr für das Halbfinale.

In Gruppe B blieb es bis zum letzten Spiel äußerst spannend. Alle Teams hatten vor der letzten Begegnung 3 Punkte auf dem Konto. So entschieden die letzten 2 Spiele über die Halbfinal-Teilnahme. Ludwigsfelde konnte Wildau 3:1 schlagen und im letzten Spiel gab es ein torloses Unentschieden zwischen Eintracht Königs Wusterhausen und der II. Vertretung des Gastgebers. Beide Teams hatten somit 4 Zähler, ein Torverhältnis von 2:2 und das direkte Duell sah auch keinen Sieger. Also musste ein 9-m Schießen die Halbfinalteilnahme klären, indem sich die Wusterhausener durchsetzten.
Auch das 1. Halbfinale ging ins 9-m Schießen. Eintracht Königs Wusterhausen schlägt den RSV Eintracht Teltow mit 4:2. Titelverteidiger Ludwigsfelde behält im 2. Halbfinale gegen Bestensee mit 2:0 die Oberhand.
Im Endspiel gewinnen die Ludwigsfelder dann klar mit 3:1 gegen Königs Wusterhausen und verteidigen den Cup bereits zum 2. Mal.
Platz 3 geht an den RSV Eintracht nach 3:2 gegen Bestensee. Für die Teams der Miersdorfer Eintracht ging es im direkten Duell um Platz 5. Die erste Vertretung kann sich im 9-m Schießen durchsetzen, nachdem man sich in der regulären Spielzeit mit 2:2 trennte.

Endstand :
1. Ludwigsfelder FC
2. Eintracht Königs Wusterhausen
3. RSV Eintracht 1949
4. SV Union Bestensee
5. Eintracht Miersdorf/Zeuthen I
6. Eintracht Miersdorf/Zeuthen II
7. SG Großziethen
8. SG Phönix Wildau

Zum besten Spieler des Turniers wurde Dennis Paul aus Teltow gekürt, der Titel „Bester Torhüter“ ging an Alexander Schröder von Eintracht Miersdorf/Zeuthen I. Bester Torschütze wurde Marvin Soost ebenfalls von der ersten Vertretung aus Miersdorf.

Ein recht herzlicher Dank geht an alle Organisatoren, Sponsoren und nicht zuletzt an die Zuschauer und die Schiedsrichter Stefan Lüth und Justin Weigt.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Sportler und Baskettballplatz
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Baskettballplatz und Schuhe
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Baskettballplatz und Schuhe
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Baskettballplatz, Schuhe und Innenbereich