F1 Testspielniederlage

Am Wochenende testete unsere Mannschaft auf dem Zeuthener Kunstrasen gegen die Nachbarn aus Wildau. Im Vorfeld einigte man sich auf dreimal zwanzig Minuten, somit sechzig statt der üblichen vierzig Minuten.

Im ersten Drittel lagen wir schnell 0:2 zurück und ließen hierbei jegliche Abwehrarbeit links liegen… Zweimal konnnten die Wildauer frei aufs Tor zulaufen und sicher verwandeln… Im Anschluß hatten wir unsere beste Phase und gingen durch sehenswerte Tore mit 3:2 in Führung. Doch Wildau schaffte bis zur ersten Pause noch das 3:3.

Im zweiten Drittel kam von uns viel zu wenig und Wildau zog mit vier Toren auf 3:7 davon. Unser Goalie war in dieser Phase etwas indisponiert, jedoch wurde er auch sträflich vom Rest des Teams im Stich gelassen.

Im letzten Drittel konnten wir dann wieder sporadisch gefährlich werden und erzielten noch drei Tore. Der Gegner jedoch ebenfalls und so stand am Ende eine 6:10 Niederlage.

Bezeichnend für weite Strecken des Spiels das letzte Wildauer Tor… der Stürmer setzt sich gegen zwei unserer Verteidiger durch, schießt dann den Torwart an und den Abpraller verwandelt einer von drei (!!) freistehenden Wildauern locker und leicht.

Verdienter Sieg für heute bessere Wildauer.

Wir müssen raus aus der Komfortzone, die wir uns selbst geschaffen haben und müssen endlich lernen mit Körper zu spielen…zu jedem Zweikampf einen Bogen laufen nur um nicht als Erster am Ball zu sein, geht nicht ….. körperlos wird es nicht reichen, dazu fehlen uns die fussballerischen Mittel, es nur mit Tiki Taka zu lösen.

Das geht schon unter der Woche los, da muss man im Training auch mal bei Regen und Wind den Allerwertesten bewegen. Alle Kinder haben passende Trainings-Regen und Wind- bekleidung. Es gilt sich jetzt wieder zu straffen, engagiert im Training zu sein, den Trainern zuzuhören und mal wieder Gas zugeben. Schon am kommenden Wochenende steht der Auftakt zur Rückrunde an. Borussia Mahlow ist zu Gast in der Schulstraße.

Tore für MZ heute: Oli (3), David (2), Lenny. SB