KOL: II.Männer mit klarem Heimsieg

Am 26.Spieltag der Kreisoberliga fuhren die Miersdorfer einen klaren 4:0 Sieg am heimischen Wüstemarker Weg ein. Die Gäste aus Schenkendorf waren in der Partie deutlich unterlegen, insbesondere wenn die Miersdorfer schnell über die Außen agierten und die Vorteile in der Antrittsschnelligkeit von Haase und Soost nutzten.

Im Mittelfeld führte Pälchen gekonnt Regie und auch die Abwehr stand solide- bis auf einige kleine Abstimmungsprobleme hatten sie die Schenkendorfer Stürmer im Griff. Torwart Weidemüller  musst sehr selten sein Können zeigen.

Sein Pendant auf Schenkendorfer Seite- Brain Päplow-hatte da mehr zu tun und konnte desöfteren sein Können zeigen- sonst wäre die Niederlage seines Teams möglicherweise deutlicher ausgefallen. Hinzu kam aber auch die mangelnde Chancenverwertung der Miersdorfer.

Nach dem 1:0 durch Marvin Soost in der 11.Minute nach tollem Flankenlauf von Haase folgten in Halbzeit 1 keine weiteren Tore- obwohl Chancen dazu mehrfach da waren.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verstärkten die Miersdorfer den Druck und Marvin Soost konnte seinem Tor aus der ersten Halbzeit noch 2 weitere Tore folgen lassen. (54. und 57.Minute). Diese wurden ebenfalls mustergültig über die Außen vorbereitet. Nach einem Freistoß von Andreas Heinrich köpfte Tomislav Kresovic zum 4:0 Endstand ein. (64.)

Nach dem Auswärtssieg in GroßKöris und dem heutigen Heimsieg verbesserte sich das Team mit nunmehr 28 Punkten  auf den 11.Platz in der KOL.

Der nächste Spieltermin steht bereits am Mittwoch, 16.05. an, wenn am Wüstemarker Weg um 18:00 Uhr das Nachholspiel gegen die SG Schulzendorf angepfiffen wird.