F1 Heimsieg gegen Ruhlsdorf

F1 Heimsieg gegen Ruhlsdorf

Mit einem 4-1 Heimsieg über den Tabellenvierten aus Ruhlsdorf konnte unser Team ein wenig Abbitte leisten und so den Lustlosauftritt unter der Woche in Großziethen etwas gerade rücken.

Von Beginn an war zu sehen das jeder wollte und unbedingten Einsatzwillen an den Tag legte. Das es fussballerisch momentan nicht so ganz rund läuft sei dahin gestellt. Ziel war es heute primär zu zeigen das man will !!!!

Nach einer guten Ecke von Max Köhler, welche die Ruhlsdorfer sich selbst ins Netz beförderten gingen wir mit 1-0 in Führung. Im Anschluss sogar die Möglichkeit auf 2-0 zu stellen aber Oli scheiterte nach schönem Zuspiel von David am Gästegoalie.

Bis zur Pause musste unser Torwart bei Distanzschüssen noch einige Male gut reagieren und so blieb es bei der knappen Führung.

Nach dem Wechsel verfielen wir leider wieder in alte Verhaltensmuster und legten den lethargischen Gang ein. Die Gäste nutzten dies aus und kamen nach 25 Minuten zum Ausgleich. Ein Spieler setzte sich aussen gegen zwei der Unseren durch spielte einen scharfen Ball in die Mitte wo dann leider auch eingenetzt wurde…
Das ging wieder viel zu einfach. In dieser Phase muss man wirklich sagen, hatten wir viel Glück. Zweimal rettete die Latte (insgesamt 5x) und wir hatten Mühe irgendwie den Überblick zu behalten. Hier drohte die Partie zu kippen.

Jedoch fanden wir wieder zurück ins Spiel auch weil wir die Bälle nicht mehr so einfach abschenkten sondern nachsetzten und den Gegner so auch zu Fehlern zwangen. So konnte sich David behaupten und den Ball zum 2-1 über die Linie befördern. (35.) Im Anschluss direkt die Tore drei und vier für uns. Yannicks Vorarbeit nutzte erneut Geburtstagskind David und stellte auf 3 bzw. 4-1 (36., 37.) Nun war das Spiel entschieden da in den letzten Minuten nicht mehr viel passierte.

Nach 8 Spieltagen stehen 6 Siege und 2 Niederlagen zu Buche. Durchaus eine ansprechende Bilanz, befinden wir uns doch in der Staffel der bestplatzierten Teams der Hinrunde. Man darf sich trotz aller berechtigten Kritik, Stimmungstiefs auf Seiten der Eltern und Kinder zum Ende der Saison, auch einfach mal freuen. Wenngleich Ergebnisse und Platzierungen in diesem Alter zweitrangig sind….dennoch kann es uns stolz machen….Wir sind unter den besten vier Teams des Landkreises Dahme Fläming dieser Altersklasse. Angetreten waren im vergangenen Sommer in etwa fünfzig Mannschaften.!!!

Das letzte Spiel in Wildau am kommenden Wochenende bildet dann den Abschluss der Saison. SB