+++ Tag des Mädchenfußballs am Wüstemarker Weg +++

Übernahme von facebook

Im Rahmen der Nachwuchsarbeit des SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen stand der vergangene Sonntag am Wüstemarker Weg im Zeichen des Mädchenfußballs.

Christin Mosch, die selbst in der 1.Frauenmannschaft in der Landesliga für den SCEMZ spielt, und eine der Mitinitiatoren dieses Events war, gibt in einem Interview Auskunft über Inhalte und Hintergründe.

An dieser Stelle sei auch allen gedankt, die sich an der Vorbereitung und Durchführung dieses Tages beteiligt haben.

Wie ist die Idee zum Tag des Mädchenfußballs entstanden ?

C.M.: Die Grundidee für den Tag des Mädchenfußball entstand im Gespräch mit Mitspielerinnen und Trainern im Verein. Uns allen war bewusst, dass wir momentan nur eine B-Mädchenmannschaft im Verein führen und nächstes Jahr können viele Mädels ja bereits bei unseren Frauen mitspielen. Es gibt viele Nachwuchsmannschaften in Miersdorf, aber bei den Mädchen gibt es Nachholbedarf. Wir wollten uns bei diesem Thema einbringen, haben zusammen mit dem Vorstand dieses Projekt umgesetzt und hoffentlich eine wichtige Grundlage für den Mädchenfußball in Miersdorf geschaffen. Dies war aber erst der Beginn.

Welche Ziele verbindet ihr damit ?

C.M.: Ziel des Tages war es, das Interesse bei Mädchen für den Fußball zu wecken. Das Beste wäre natürlich, wenn sich immer mehr Mädchen für den Sport interessieren und der Verein damit immer mehr Nachwuchsmannschaften aufmachen kann. Es gibt Mädchen, die wollen nicht unbedingt mit Jungen zusammen kicken, denen wollen wir zukünftig die Möglichkeit bieten, Fußball spielen zu lernen.

Wir sind jedoch weiterhin auf Mundpropaganda angewiesen, damit weitere Mädchen den Weg zu uns finden. Am Donnerstag, den 28.07.2018 um 17 Uhr gibt es ein Schnuppertraining für Interessierte. Gern kann man uns auch zu weiteren Terminen über unsere Geschäftsstelle kontaktieren.

Wie wurde dieser Tag des Mädchenfußbals gestaltet ?

C.M.: Der Tag war ein Gemeinschaftsprojekt unserer beiden Frauenmannschaften, einiger Trainer und unseres Vorstands. Alle haben im Vorfeld und am Tag selbst sehr viel Herzblut in die Veranstaltung gesteckt.

Alle Mädchen hatten die Möglichkeit, das DFB-Fußballabzeichen abzulegen, ihre Torschussgeschwindigkeit zu messen, sich an der Torwand zu versuchen oder an einem Schnuppertraining teilzunehmen. Neben den vielen Aktionen rund um das runde Leder konnte man sich auf einer Hüpfburg austoben oder bei der Tombola tolle Preise gewinnen. Interessierte konnten sich an unserem Infostand über die Frauen- und Mädchenfußballabteilung des Vereins informieren. Ein Showspiel unserer B-Juniorinnen gegen die TSG Rot-Weiß Fredersdorf/Vogelsdorf rundete den kompletten Tag ab. Alle Mädchen erhielten eine Medaille und waren sichtlich stolz.

Haben sich die Erwartungen erfüllt ?

C.M.: Leider erwischten wir einen verregneten Tag. Vermutlich wären bei besserem Wetter deutlich mehr Mädchen mit ihren Familien vor Ort gewesen. Dennoch absolvierten immerhin etwa 20 Mädchen das DFB-Fußballabzeichen und nahmen am Schnuppertraining teil. Viele von ihnen hat die Lust gepackt und sie wollen am Donnerstag zum Probetraining vorbeikommen.

Der Grundstein ist also gelegt. Wir freuen uns aber auch auf viele weitere Mädchen, die gerne einmal schnuppern und das Fußballspielen ausprobieren wollen.

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Sportler und im Freien
Bild könnte enthalten: 16 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Kind und im Freien
Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, machen Sport, Kind, Gras und im Freien
Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Gras, im Freien und Natur