„Alte Hasen“ gesucht

„Alte Hasen“ gesucht Wir möchten gerne die Historie des Vereins einschließlich (und besonders) der SG Zeuthen und Eintracht Miersdorf aufarbeiten und Geschichten sammeln. Dazu möchten wir alle, die in vergangenen Jahrzehnten in irgendeiner Form mit den Vereinen verbunden waren, am Mittwoch zu einem Treffen einladen. Sportjournalist Gregor Ruhmöller, Andreas Wawzyniak und Udo Pütsch werden vor Ort sein, um einen Anfang für eine Geschichtensammlung zu machen, aus der eventuell (wenn genügend Material verarbeitet werden kann) ein Buch entstehen könnte. Mittwoch , 26.09.2018 17 Uhr Sportcasino Wüstemarker Weg

Weiterlesen...


Landesliga Süd: Heimsieg gegen den 1.FC Guben

Übernahme von facebook SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen – 1. FC Guben 3:0 (3:0) Der Eintracht gelang gegen den Gast aus der Neiße-Stadt ein wichtiger Sieg. Nach dem durchwachsenen Saisonstart wollte man vor 83 Zuschauern unbedingt die 3 Punkte am Wüstemarker Weg behalten, um nicht den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu verpassen. So übernahmen die Gastgeber auch zunächst das Kommando und erspielten sich früh erste Torchancen. In der 3. Minute strich ein Freistoß von Nils Reichardt knapp über den Kasten und nur eine Minute später traf Niklas Goslinowski mit einem fulminanten Schuß aus 20 m den Querbalken. Es fiel jedoch kein Treffer und nach etwa einer Viertelstunde wurden die Gäste mutiger im Spiel nach vorn. In dieser Phase hatte Eintracht […]

Weiterlesen...


AOK Landespokal 1.Herren

SC Eintracht vs. TuS 1896 Sachsenhausen e.V. 1:4 (1:2) Nach einer 1:4 Heimniederlage gegen TUS Sachsenhausen musste unsere 1.Herrenmannschaft heute im Landespokal die Segel streichen. Gegen die klassenhöheren Gäste begann das Spiel denkbar ungünstig. Einen Schuss ans Lattenkreuz versenkte Groll im Nachsetzen 0:1 (2.) Im Anschluss jedoch vielleicht die fünfzehn Minuten, welche im weiteren Verlauf einen Pokalkrimi hätten heraufbeschwören können. Jedoch blieben drei ganz dicke Chancen der Miersdorfer, durch Wolter und Goslinowski ungenutzt, dabei einmal Pfosten und den zweiten Ball aus kürzester Entfernung an die Latte…. unfassbares Pech. Nach gut einer halben Stunde blieb der fällige Elfmeterpfiff gegen Wolter aus. Im Gegenzug stellte Müller auf 0:2 (34.) Kresovic konnte kurz vor der Pause aus dem Gewühl heraus noch auf 1:2 […]

Weiterlesen...


Landesliga: Erstes Heimspiel mit Niederlage

Übernahme von facebook SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen – VfB Hohenleipisch 0:3 (0:1) Ausgerechnet beim Heimauftakt der noch jungen Saison musste die Eintracht die erste Pflichtspielniederlage hinnehmen. Vor der zahlenmäßig schwachen Kulisse von 95 Besuchern gingen die Gäste bereits in der 2. Minute in Führung. Ein Eckball von rechts wurde zu kurz abgewehrt, Christoph Wenzel konnte unbedrängt von der Strafraumgrenze abziehen und es stand 0:1. Miersdorf war danach bemüht, das Geschehen unter Kontrolle zu bekommen und hatte bis Mitte der 1.Halbzeit auch optische Vorteile, wobei hier schon erkennbar war, dass der VfB energischer in die Zweikämpfe ging und zielstrebiger im Spielaufbau war. Besonders über die rechte Angriffsseite der Gäste entstanden mehrfach brenzlige Situationen für die Hintermannschaft der Hausherren, so als ein Schuss […]

Weiterlesen...


1.Männer: Pokalauswärtssieg in Guben

Übernahme von facebook: Gelungener Saisonstart für SC Eintracht 1. FC Guben – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 1:3 (0:2) Miersdorfs Teammanager Christian Schröder sollte mit seiner Prognose Recht behalten. Eintracht setzte sich beim Ligarivalen 1. FC Gruben am Ende verdient mit 3:1 durch. Die Gastgeber hatten in den Anfangsminuten etwas mehr vom Spiel, blieben in der Offensive aber harmlos. Es gelang der Eintracht, sich frei zu spielen und selbst torgefährlich zu werden. Zunächst wurde Kapitän Jan Wolter bei einem schnellen Angriff noch rüde gefoult, wenig später glückte ihm dann ein perfektes Zuspiel auf Niklas Goslinowski, der mit einer gekonnten Einzelleistung den Führungstreffer besorgte (23). Eintracht blieb am Drücker und erarbeitete sich weitere Chancen. Als Gubens Hintermannschaft einen Eckball nur kurz abwehren konnte, […]

Weiterlesen...


1.Männer: Test beim RSV Teltow verloren

Übernahme von facebook: RSV Eintracht Teltow – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 6:1 (3:1) Nach Schlusspfiff blieb dem Trainergespann der Miersdorfer die Erkenntnis, dass bis zum Saisonstart in einer Woche noch viel zu tun ist. Die Teltower, die in der abgelaufenen Saison nur knapp den Aufstieg in die Brandenburgliga verpassten, waren in allen Belangen überlegen. Sie waren immer eine Idee voraus, einen Schritt schneller, präziser im Passspiel und taktisch variabler. Auch wenn die Gäste sicher nicht in Bestbesetzung antraten, hatten sie nicht viel dagegen zu setzen und auch der notwendige Biss war kaum erkennbar. Bei sehr guten äußeren Bedingungen begann die Partie zunächst verhalten und es gab wenig Torgefahr. Dies änderte sich nach exakt einer Viertelstunde als Tim Schönfuß mit dem Ball […]

Weiterlesen...


1.Herren in Mittenwalde souverän

FSV Admira vs. SC Eintracht 0-9 (0-3) Eintracht ohne Mühe in Mittenwalde Eintracht: Erne, Markert, Alisch, Reichardt, Goslinowski, Wolter, Veit, Haase, Wolpert, Greib, S.Kresovic —– Vogel, Aldeef, Ritter, Semke, Soost, Bernhardt, T.Kresovic, Nickel Die Miersdorfer Landesligafußballer gewannen gestern Abend das Testspiel in Mittenwalde souverän mit 9:0. Das Spiel war gerade zwei Minuten alt, als sich der Mittenwalder Gerstenberg, schwer verletzte und vom Rettungswagen abgeholt werden musste. Gute Besserung aus Miersdorf. Von Beginn an waren die Gäste überlegen, der Klassenunterschied sofort erkennbar. Miersdorf läuferisch viel besser, alles sah für das Auge schneller aus als der Gastgeber es auf den Platz bekam. Folgerichtig fielen dann auch zügig die Tore. Nach schöner Vorarbeit von Greib auf dem linken Flügel verwertete Wolter in der […]

Weiterlesen...


1.Männer: Sieg beim Test in Niederlehme

Übernahme von facebook   SG Niederlehme – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 2:3 (2:2) Die SG Niederlehme und der SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen trennten sich in einem freundschaftlichen Vergleich mit 2:3, wobei das Endresultat bei extremen Hitzebedingungen für beide Teams eher Nebensache war. Eintracht war von Beginn an um spielerischen Zuschnitt bemüht, Konzentrationsfehler und damit leicht Ballverluste ließen die Gäste aber nicht zu torgefährlichen Situationen kommen. Die Hausherren nutzten dagegen einer dieser Unkonzentriertheiten zu frühen Führung als Stothut in eine Tändelei der Gästeabwehr ging und das 1:0 erzielte (4.). Das Geschehen spielte sich lange Zeit überwiegend im Mittelfeld ab, Abschlüsse waren selten zu notieren. Der erste gefährliche Angriff der Eintracht führte dann auch zum Ausgleich. Max Markert setzte sich energisch auf dem linken […]

Weiterlesen...