II.Frauen mit Heimsieg

Übernahme von facebook

 

Zum Rückrundenauftakt begrüßte unsere zweite Mannschaft die Damen des SV Union Bestensee am Wüstemarker Weg.
Sie hatten sich viel vorgenommen, wollten sie doch die herbe 3:0-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen.

Die hohe Motivation, heute die drei Punkte in Miersdorf zu behalten, merkte man dem Team von Trainer Sebastian Hübner von der ersten Minute an an. Vom ersten Anstoß an drückte die Mannschaft auf die Führung, war spielerisch sehr überlegen. Lediglich die verdiente Führung wollt trotz zahlreicher hochkarätig herausgespielter Chancen nicht fallen.
So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause, aus der die Miersdorferinnen nochmals gestärkt rausgingen. Die zweite Hälfte war nun weniger von der spielerischen Hingabe der ersten Halbzeit sondern eher vom unbedingten Willen endlich ein Tor zu erzielen geprägt. Dies hatte zur Folge, dass es unserem Team nicht mehr so häufig gelang, sich kunstvoll vor des Gegners zu spielen und sich ab und an kleinere Unkonzentriertheiten einschlichen, die die Bestenseerinnen ermutigten druckvoller als in Halbzeit eins gegen den Ball zu arbeiten.
Besann sich das Team des SCEMZ allerdings auf ihre spielerische Stärke, wurde es sofort brandgefährlich vor dem gegnerischen Tor. Bezeichnend ist hierbei, dass die drei wohl schönsten Spielzüge der zweiten Halbzeit die Eintracht zum Sieg führten. Zweimal war es Lia-Elisa Kaiser, die die schönen Angriffe über außen zur Führung vollendete (38`, 40`). Den Schlusspunkt setzte Birgit Dähn, die aus 1-vs.-1 gegen die Bestenseer Torfrau als Siegerin hervorging und den Ball zum 3:0-Endstand ins leere Tor schob.

Das nächste Spiel bestreitet unsere zweite Mannschaft am 9. April auswärts beim SSV 1950 Nonnendorf. Anpfiff ist um 13:00 Uhr.

SC Eintracht Miersdorf/ Zeuthen: Maiwald, Kaiser, Burmeister, Wundram, Chmielewski, Wolter, Kamrath, Dähn, Bauer, Späthe, Ribbecke

Bild könnte enthalten: 12 Personen, im Freien