LL Frauen: SCEM/Z mit Auswärtssieg

Übernahme von facebook

Eintracht siegt deutlich

Am 5. Spieltag der Landesliga Brandenburg gastierten die Damen des SCEMZ bei Borussia Brandenburg. Beim letzten Zusammentreffen hatte die Eintracht dem Gegner an der Massowburg lediglich ein Unentschieden abringen können.
Damit war das Ziel für das Spiel klar: Ein Sieg sollte mit nach Hause.
Dies machten die Miersdorfer Damen vom Anpfiff an mit ihrem kouragierten Auftreten klar. Bei ungemütlichem Regenwetter schnürte man den Gegner in dessen Hälfte ein und trug Angriff um Angriff vor.
So dauerte es nur bis zu 6. Minute, bis Juliane Tinius zum 0:1 einnetzte. In der Folge fehlten zunächst ein ums andere Mal das Glück und die Genauigkeit, um die Führung weiter auszubauen. Aber in der 24. Minute erhöhte dann Patrycja Chamier-Gliszczynski auf 0:2. Es folgten Tore von Jessica Maltzahn (33.), Stefanie Wentzke (40.) und erneut Juliane Tinius (38.) zur sicheren 0:5 Halbzeitführung.
Auch nach der Halbzeitpause bestimmte die Eintracht weiterhin das Spielgeschehen und arbeitete konsequent aufs gegnerische Tor.
Insbesondere auch durch klares Spiel der Miersdorfer Hintermannschaft blieben dagegen Torabschlüsse des Gastgebers eher Mangelware und stellten Eintracht-Torhüterin Charlotte Maiwald vor keine größeren Probleme.
Durch weitere Tore von Patrycja Chamier-Gliszczynski (59./64./74.), Jessica Maltzahn (60.) und Katharina Schmidt (70.) schraubte die Eintracht das Ergebnis am Ende deutlich auf 0:10 hoch und fährt damit verdientermaßen den 4. Saisonsieg ein.