AK 35 – 1. Runde des Dahme/Fläming-Pokalwettbewerbs

SCEMZ – SG Großziethen 5:1 (1:1) Am vergangenen Samstag stand für unsere im Ligabetrieb noch ungeschlagene AK 35 die 1. Runde des Pokalwettbewerbs auf dem Programm. Man empfing mit der SG Großziethen immerhin den Meister der Saison 2015/16. In der ersten Halbzeit entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel zwischen zwei Mannschaften, denen man beiden anmerkte, dass nicht alle Stammkräfte zur Verfügung standen. Die Gastgeber wurden immer dann gefährlich, wenn man die Angriffe spielerisch vortrug. Dies geschah jedoch zu selten. Die Gäste aus Großziethen beschränkten sich auf Kontersituationen und gingen durch einen dieser schnellen Gegenangriffe dann auch etwas glücklich mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit musste Torhüter Atze Neumann allerding noch zwei weitere, gute Gelegenheiten der Gäste vereiteln, ehe sich […]

Weiterlesen...


KSV Sperenberg – SCEMZ 1:4 (0:0)

Am vergangenen Freitag stand für unsere Altherrenmannschaft beim KSV Sperenberg das erste Punktspiel der aktuellen Saison auf dem Programm. Auf dem Sportplatz in Kummersdorf-Gut entwickelte sich bei grenzwertigen Lichtverhältnissen – die Flutlichtanlage funktionierte nur teilweise – in den ersten 45 Minuten ein relativ ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften konnten zwar einige „halbe“ Möglichkeiten verzeichnen, aber wirklich zwingend wurde man dabei nicht. So ging es letztlich mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begannen die Gastgeber etwas offensiver, konnten sich aber weiterhin nicht entscheidend gegen die Miersdorfer Defensive durchsetzen, in der vor Allem Routinier Thuering an diesem Abend zu überzeugen wusste. Fast aus dem Nichts gelang den Gästen aus Miersdorf in der 55. Minute der Führungstreffer – Angreifer Schroda […]

Weiterlesen...


E1-Junioren: Trainingslager-Tagebuch Tag 4

Am vierten Tag des Trainingslagers stand ein Kind stark im Mittelpunkt. Unser Sven feierte seinen neunten Geburtstag. An der Stelle der nochmal herzlichen Glückwunsch Sven. Der Sport kam dennoch nicht zu kurz. Wie an den Vortagen wurde vor dem Frühstück gejoggt und dreimal für rund 120 Minuten trainiert. Den Kindern ist inzwischen die Intensität der Woche anzumerken, so dass einiges im Training nun nicht mehr so einfach gelingt. Motiviert und engagiert sind die Jungs trotzdem und versuchten die Einheiten mit dem Schwerpunkt Passspiel und Zweikampf zur Zufriedenheit umzusetzen. Bis morgen…

Weiterlesen...


U35 im Kellerduell mit Glück zum Sieg

  Beim Aufeinandertreffen der beiden letztplatzierten Mannschaften gab es in der ersten Halbzeit eine solide Leistung, die durch ein Tor von Tom zu einem gerechten Halbzeitstand von 1:0 führte. Bis dahin hatte unser Torwart einen entspannten Nachmittag. Trotz eines Leistungseinbruchs in der zweiten Hälfte erhöhten wir auf 2:0. Der sofortige Gegentreffer der Gäste brachte die Mannschaft komplett aus dem Tritt. Ein weiteres Tor des Gegners wurde als nicht regulär gewertet. Endstand 2:1. Endlich wieder ein Sieg, mit dem der Anschluss ans Mittelfeld gehalten wurde.

Weiterlesen...


Brandenburgliga – 7. Spieltag

 Oft spricht man von einem Schicksalsspiel, ein richtungsweisendes Duell, Do-or-Die-Game oder ein 6-Punktespiel : im Grunde aber finden am Samstag einfach nur 90 Minuten Fußball in der 6. Liga statt. Dennoch is…t es kein ganz normales Spiel, wenn der Vorletzte aus Hennigsdorf (2 Pkt) die Eintracht aus Miersdorf/Zeuthen empfängt, die einen Platz und 2 Punkte besser da steht im Tableau. Mehr auf Facebook  

Weiterlesen...


Premiere der Ü35 auf dem neuen Kunstrasenplatz

Das erste Spiel auf dem neuen Platz in der Schulstraße, tolles Fussballwetter, also rundum perfekte Bedingungen für eine gute Premiere. Das 0:1 gegen Groß Ziethen fiel gleich im ersten Angriff. Wir konnten das Spiel schnell drehen und das 2:1 erzielen, mit einer knappen Führung von 3:2 ging es in die Pause. Aggressiv aufspielende Groß Ziethener erzielten mit einem sehr sehenswerten Treffer den Ausgleich und aus abseitsverdächtiger Position und vorausgegangenem, ungeahndetem Foul das 3:4. Die finale Druckphase brachte uns kein Tor mehr, ehe die Sieger das Endergebnis kurz vor Schluss mit dem letztlichen 3:5 markieren konnten. Alles in allem ein sehr schnelles Spiel, hart geführte Zweikämpfe zweiter ausgeglichener Mannschaften mit dem glücklicheren Ende für die Auswärtsmannschaft. So eher eine missglückte Premiere für uns.

Weiterlesen...


Aufstieg und Pokalsieg

Der Fußball-Verband Brandenburg gestattete dem Verein, gleich in der 1. Kreisklasse (also nicht wie eigentlich üblich als „Neu-Mitglied“ ganz unten) zu starten. Dort wurde Eintracht gemeinhin als Aufstiegskandidat gehandelt. Doch der Start ging daneben. Bei Preußen Mahlow setzte es gleich eine empfindliche 1:2-Niederlage. Dies sollte allerdings in der Hinrunde der einzige Ausrutscher bleiben. Nebst unserer Mannschaft hatte sich mit SC Eichwalde 2000, Eintracht Königs Wusterhausen “ und Merkur Kablow Ziegelei ein starkes Quartett herauskristallisiert, welches die drei Aufstiegsplätze unter sich ausmachen sollte. Eintracht war zur Winterpause Zweiter, jedoch schon mit sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Eichwalde. Und die Spannung stieg, als es gegen den direkten Mitkonkurrenten Kablow Ziegelei die zweite Saisonniederlage gab (0:1). Doch nur zwei Spieltage später rehabilitierte man […]

Weiterlesen...