1. Männer

Auf die BBL-Herren warten fünf harte Wochen

Von 11. Juli 2020Juli 12th, 2020Keine Kommentare
Es geht wieder los, und zwar so richtig!
Unsere Brandenburgliga-Mannschaft hat an diesem Wochenende die Vorbereitung für die neue Saison aufgenommen. 23 Spieler begrüßte Trainer Alex Schröder am Freitagabend auf dem Sportplatz am Wüstemarker Weg. Einige fehlen noch, weil sie angeschlagen oder noch im Urlaub sind.
Zum Auftakt stand eine Laufeinheit im Wald auf dem Programm, anschließend ein Spiel auf dem Platz. Am Samstag waren zwei weitere Einheiten angesetzt. Alex Schröder: “Wir freuen uns, dass wir jetzt endlich starten können.”
Wie ist die Lage nach der langen Corona-Pause?
Die Mannschaft: “Wir stecken mitten in einem Umbruch”, sagt der Trainer. “Aber ich sehe das positiv. Es ist eine spannende Herausforderung.” Niklas Goslinowski, Dennis Schmidt, Paul Pahlow, Philipp Herms, Tom Mißbach, Jonas Romrig und Christoph Klembt verlassen die Eintracht. Vor allem Niklas Goslinowski, der zum Oberliga-Aufsteiger RSV Eintracht 1949 wechselt, und Dennis Schmidt, der eine fußballerische Pause einlegt, werden schwer zu ersetzen sein.
Prominentester Neuzugang ist Lukas Müller, der in der Jugend bereits bei der Eintracht spielte, über Energie Cottbus und dem Regionalligisten VSG Altglienicke den Weg zurück fand. Mit Innenverteidiger Timm Ole Veit und dem defensiven Mittelfeldspieler Djamal Magomaev sind zwei Spieler dabei, die schon einmal für die Eintracht gespielt, zuletzt aber pausiert haben.
Wie gut die Jugendarbeit bei der Eintracht funktioniert, zeigt das: Mit Ingmar Thede Rosenboldt, Florian Hammer, Arne Brüggenkamp, Franz Arnold, Leon Kruppe werden gleich fünf Spieler, die in der vergangenen Saison noch in der U19 spielten, die Vorbereitung bestreiten. Alex Schröder: “Das sind richtig gute Jungs, die in den vergangenen zwei Jahren in der U19-Brandenburgliga auf hohem Niveau gespielt haben. Der Sprung in den Männerbereich ist groß, aber ich bin mir sicher, dass der ein oder andere von ihnen das packen wird.”

Das Trainerteam: Ein bekanntes Gesicht steht demnächst an der Linie. Matthias Klatt (Foto) spielte bis 2017 bei der Eintracht, war zeitweise sogar ihr Kapitän. Nach drei Jahren bei der SG Niederlehme zieht es auch ihn wieder zurück nach Miersdorf. Alex Schröder über seinen neuen Co-Trainer: “Ich bin sehr froh, dass er dabei ist. Matthias ist ein Vollblutfußballer, immer mit viel Herz dabei. Er bringt garantiert neue Impulse rein.” Auch Christian Schröder, Bruder des Cheftrainers, meldet sich nach einjähriger Pause als Co-Trainer zurück. Felix Bigalke hat den Verein verlassen. David Kobielski bleibt Torwarttrainer, Thomas Wahlmann Betreuer.

Die Vorbereitung: “Das werden fünf harte Wochen”, sagt Alex Schröder. Bis zu drei Trainingseinheiten in der Woche stehen auf dem Programm, dazu Testspiele, das erste von sieben gleich am Donnerstag, 16. Juli, um 19 Uhr am Wüstemarker Weg gegen den SV Union Bestensee (Landesklasse Ost).

Das Ziel: “Unser Ziel ist der Klassenerhalt”, sagt Alex Schröder. Die ersten Punkte sollen gleich am ersten Spieltag (22. August) eingefahren werden. Dann muss die Eintracht zum Derby bei Aufsteiger Frankonia Wernsdorf ran. Eine Woche davor steht die 1. Runde im Länderpokal an.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com