AktuellesF1-JuniorenJunioren

F1 Englische Woche

By 5. Juni 2018No Comments

F1 Englische Woche trotz tropischer Temperaturen

vs. Rangsdorf 5-4 (1-1)

Am Samstag vor einer Woche konnte unser Team das Heimspiel gegen Rangsdorf mit 5-4 gewinnen. Pünktlich zur Mittagsstunde, wenig Schatten in der Schulstraße. Dennoch hatten ja beide Teams mit den Bedingungen zu kämpfen. Nach gut einer Viertelstunde konnten wir in Führung gehen, jedoch glichen die Gäste kurz vor der Pause aus. Im zweiten Abschnitt gingen wir rasch mit zwei Toren in Führung und alles sah nach einem klaren Sieg aus. Acht Minuten vor dem Ende führten wir sogar mit 5-2…allerdings stellten die Gäste in den letzten beiden Spielminuten noch auf 5-4, was dann aber auch durch den Schlusspfiff das Endergebnis bedeutete.
Einige individuelle Fehler, mangelndes Zweikampfverhalten machten das Ganze spannender als nötig. Das muss in den nächsten Spielen wieder besser werden.
Tore für MZ: David und Oli (je2), Max St. (1)

vs. Mahlow 5-4 (4-2)

Vergangenen Dienstag dann das Nachholspiel vom ersten Spieltag gegen Borussia Mahlow. Ähnlich dem Spiel gegen Rangsdorf machte es unser Team wieder unnötig spannend. Der erneute 5-4 Erfolg stand bis zum Ende auf der Kippe. Diesmal jedoch eindeutig auf Grund der schlechten Performance vor des Gegners Tor. Es blieben so viele fast sichere Torchancen ungenutzt, da hätten wir viel früher für klare Verhältnisse sorgen können. Allerdings sei auch erwähnt, das dreimal Aluminium im Weg war und der Mahlower Torwart schon sehr stark gehalten hat. Die Gäste spielten den ganz einfachen Ball, von hinten nach vorn wurde das Spielfeld mit langen Bällen überbrückt. Wir waren dann oft in der Abwehr so weit aufgerückt das wir die hinter uns stehenden Gegner zu selten deckten. Aufpassen Jungs !!!!!Auf dem Kleinfeld stehen diese Spieler noch nicht im Abseits !!!!! So wurde es immer wieder gefährlich in eins zu eins Situationen, wenn wir es nicht mehr schafften den Ball noch abzulaufen. Zur Pause führte unser Team mit 4-2 und es schien trotz allem in die richtigen Bahnen zu laufen. Auf Grund der extrem hohen Temperaturen am Wüstemarker Weg einigten wir uns auf 4×10 Minuten mit Trinkpausen. Die Gäste ohne Wechsler angereist, sollten nun eigentlich abbauen…wir hingegen mit allen Spielern am Start sollten zulegen können. Wir trugen den Ball auch mitunter sehr ansprechend über die Außenpositionen, nach vorn. Allerdings blieb das vor dem Tor des Gegners echt kläglich.
Der Gegner jedoch körperlich sehr robust, schenkte uns auch noch drei Tore ein, ein zwei schöne Torschüsse waren dabei, die dann auch einschlugen. Kurios das letzte Tor fast mit dem Schlusspfiff. Eine zu kurze Faustabwehr unseres Torwarts nach einer Ecke, landete auf dem Kopf eines Mahlowers von dort als Bogenlampe in unserem Netz. Schade, aber gut das wir dort schon einmal mit den Fäusten hingehen. Alle zwölf Spieler kamen je zwanzig Minuten zum Einsatz und konnten sich so den Trainern unter Wettkampfbedingungen zeigen.
Tore für MZ: Max K.; Alina (je2) ein Eigentor des Gegners.

Eis essen nach dem heißen Donnerstagtraining

Nach den wirklich heißen Temperaturen in der vergangenen Woche spendierte die Mannschaftskasse für jeden ein Eis. Die Auswahl im Sportcasino Eckball war ausgezeichnet und alle Kids ließen sich das Eis schmecken.

vs. Großziethen 0-10

Die erste Anreise am Samstag war leider vergeblich, da sich beide Trainer kurz vor Spielbeginn (beide Teams waren schon umgezogen) darauf einigten das Spiel abzusagen. Eine Gewitterfront mit Starkregen war zu gefährlich.

Am heutigen Dienstag dann der Ersatztermin, mit einer ernüchternden 0-10 Klatsche für unser Team. Von furchtbar bis Katastrophe wurde mir berichtet. Das lassen wir jetzt mal so stehen.

Das Luckenwalde und Großziethen den Titel in unserer Meisterrunde ausspielen, ist keine Überraschung. Schon zur Hallenkreismeisterschaftsendrunde blieb uns hinter diesen beiden Teams „nur“ der dritte Platz.
Diesen nun noch zu erreichen wird nicht so einfach, da wir jenen heute wegen des schlechteren Torverhältnisses abgegeben haben. Jetzt stehen wir auf Platz fünf punktgleich mit dem Dritten und Vierten. In den letzten beiden Partien spielen wir eben noch gegen genau diese Teams.

Der Trend der englischen Woche ist trotz der 6 von 9 Punkten leider etwas fallend. Betrachtet man rein die sportliche Leistung und nicht das blanke Ergebnis. Zwei Spiele noch, vielleicht können wir uns noch einmal auf unsere Stärken besinnen und das besser umsetzen was wir können…SB