AktuellesÜ35

Heimsieg für die AK 35

By 17. Oktober 2016No Comments

Übernahme von unserer facebookseite

Eintracht Miersdorf/Zeuthen vs. KSV Sperenberg 2:1 (1:0)

Am vergangenen Freitag konnte unsere Altherrenmannschaft den hochverdienten ersten Sieg der aktuellen Saison verzeichnen. Gegen den Mitaufsteiger aus Sperenberg war man beinahe die komplette Spielzeit überlegen und gewann am Ende folgerichtig mit 2:1.

Unsere Eintracht begann sehr engagiert und setzte den Gegner von Beginn an unter Druck. Bereits in der 2. Minute war der erste Eckstoß zu verzeichnen, der gleich gefährlich wurde – leider fand sich jedoch niemand im Gewühl des gegnerischen Fünfmeterraums, um den Ball über die Linie zu drücken. Beim anschließenden, zweiten Eckball machte es Schwarz besser und köpfte zur frühen Führung ein. Im Anschluss setzte man den Gegner stetig unter Druck, ließ jedoch beste Chancen ungenutzt. In der Defensive stand man aber sehr souverän und so ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. Man war sich einig, dass lediglich die Torausbeute zu verbessern war.  Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann aber leichtsinnig der Ball in der eigenen Hälfte vertändelt und die Gäste konnten zum völlig überraschenden Ausgleich einnetzen. In diesem Spiel gab es auf Seiten unserer Eintracht aber keinen Bruch durch den Gegentreffer, wie es in den bisherigen Partien oft der Fall war. Man setzte den Gegner direkt wieder unter Druck und konnte vor Allem durch viele Standardsituationen – in der Regel ausgeführt von Hanella oder Exner – zahlreiche gute Chancen verzeichnen. In der 75. Minute konnte einer dieser Standards dann auch endlich zur hochverdienten Führung genutzt werden. Exner zielte von der Strafraumgrenze etwas zu genau und traf den Innenpfosten, Schroda musste den Abpraller nur noch über die Linie drücken. In der Schlussphase hielt man den Ball gekonnt, bis endlich der erlösende Schlusspfiff ertönte und der erste Dreier gesichert war.

Fazit: Obwohl arg von Verletzungen geplagt – es fehlten immerhin fünf Stammkräfte – lieferte man eine überzeugende Partie ab. Am kommenden Samstag, den 22.10.2016, darf beim MSV Zossen gerne nachgelegt werden.

Im Viertelfinale des Kreispokals trifft man am 12.11.2016 auswärts auf den SV Siethen.

Aufstellung:

Neumann (TW) – Schroda, Brauer, Schulz, Exner – Schwarz , Leißling ( C ), Olesch, Förtsch – Hanella, Lehmann (58. Thuering)

Torfolge:

1:0 3. Minute Schwarz
1:1 45. Minute
2:1 75. Minute Schroda

  1. Günther