1. MännerAktuellesMänner

I.Männer im Test gegen Strausberg 1:1

Von 18. Februar 2017Keine Kommentare

SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen – FC Strausberg 1:1 (1:0)    (Übernahme von unserer facebookseite)

In einem kurzfristig vereinbarten Freundschaftsspiel (da die Nachholbegegnung in Falkensee abgesetzt worden war) erreichte die Eintracht dank einer ansprechenden Leistung ein Remis gegen den Oberligisten aus Strausberg.
Die Partie begann relativ verhalten und war zunächst taktisch geprägt. Die Gäste hatten nach einer Ecke eine Torgelegenheit, auf Miersdorfer Seite hatte Reichardt nach einer guten Viertelstunde die erste nennenswerte Chance. Nach etwa 20 Minuten wurden die Gastgeber spielbestimmender und Semke hätte die Platzherren in Führung bringen können, doch rutschte er knapp an einer scharfen Eingabe von rechts vorbei. Es gab noch weitere Gelegenheiten, bei denen die Strausberger Hintermannschaft nicht immer sattelfest wirkte. Die Abwehr der Eintracht machte einen stabilen Eindruck. Klatt, Schmidt und Neuzugang Ritter standen sicher, die Außenpositionen wurden von den stark spielenden Wolpert und Usui für den Gegner zugemacht. Als der Rechtsaußen der Gäste doch einmal entwischte, war Torhüter Wittman auf dem Posten. Kurz vor der Pause gelang dann Jan Wolter nach schönem Spielzug der verdiente Führungstreffer.
Nach dem Seitenwechsel war es erneut Wolter, der die erste Torgelegenheit besaß. Dem Oberligisten gelang es in der Folgezeit zunächst nicht, für ernste Torgefahr zu sorgen. Als das Miersdorfer Trainergespann dann in der 60. Minute gleich auf vier Positionen wechselte, gelang den Gästen der etwas überraschende Ausgleich. Als die neue Elf noch damit beschäftigt war, die Ordnung auf dem Platz wieder herzustellen, lag das Leder plötzlich im Miersdorfer Gehäuse. Auch danach boten beide Seiten ansehnlichen Fußball. Gülzow probierte es mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, hatte aber nicht genügend Druck hinter dem Ball, so dass der Gäste-Keeper keine größere Mühe hatte. In der 80. Minute dann sogar noch Glück für die Miersdorfer als ein Distanzschuss an der Lattenoberkante landete.
Insgesamt ein verdientes Remis, dass der Eintracht Selbstvertrauen für die kommenden Wochen geben sollte.
Eintracht Trainer Christian Schröder zeigte sich nach der Begegnung auch recht angetan: „Ein willkommener Test, bei dem gutes Niveau gezeigt wurde. Mit der Leistung heute kann man zufrieden sein.“

Eintracht: Wittmann – Wolpert (60. Veit), Klatt, Schmidt, Ritter (60. Albrecht), Usui – Wolter, Gülzow, Alisch, Reichardt (60. Soost) – Semke (60. Al Maliji)

Strausberg 1

Strausberg 3

Strausberg 2

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com