AktuellesAllgemein

Neues Eintracht-Buch: Warum der Aufstieg 1957 fast scheiterte

By 29. November 2020Dezember 2nd, 2020No Comments

1957 ist es endlich geschafft: Die SG Eintracht Miersdorf schafft den Sprung in die Bezirksliga.

Was kaum jemand weiß: Beinahe wäre aus dem Aufstieg nichts geworden. Mitten in der Saison, die damals im Frühjahr beginnt und im Herbst endet, kommt es zu einem Riesenkrach zwischen den Funktionären auf der einen und den Spielern auf der anderen Seite. Er erschüttert den ganzen Verein.

Was war da los?

Im Café Korso, einem über die Grenzen hinaus bekannten Tanzlokal in Luckenwalde, in das Vorstandsmitglieder und Mannschaft nach einem Spiel im Jüterbog einkehren, eskaliert die Situation. Nicht nur verbal zoffen sich Funktionäre und Spieler der Eintracht, auch von Handgreiflichkeiten ist die Rede. Mittendrin: der damalige technische Leiter Willi Mönke und Kapitän Heinz Nehring, der in einer späteren Mannschaftssitzung einen “Zerfall der Männermannschaften” befürchtet.

Was hinter dem Streit steckt und welche Folgen er hat – das allen kann man in dem Buch “Du machst heute ein Tor” nachlesen, das jetzt auf dem Markt ist. Es enthält historische Geschichten vom SC Eintracht Miersorf/Zeuthen.

Das Buch ist zum Preis von 15 Euro (plus Portokosten) bei der Eintracht erhältlich. Bestellungen per Post an die Geschäftsstelle (Wüstemarker Weg 2, 15738 Zeuthen) oder per Mail an andreas.wawzyniak@scemz.de.