Aktuelles

1.Herren: Testspielniederlage gegen Sparta

Von 2. August 2020August 6th, 2020Keine Kommentare

Im fünften Testspiel setzte es nach zuvor drei Siegen und einem Remis, nun die erste Niederlage. Gegen das Spitzenteam der Berlin Liga von Sparta Lichtenberg verlor unsere Mannschaft mit 1:4. (0:1)

Bei hochsommerlichen Temperaturen, gewannen die Gäste auch in der Höhe verdient. Den Miersdorfer Ehrentreffer erzielte Timo Westphal.

Spielbericht: (U.Pütsch)

SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen – Sparta Lichtenberg 1:4 (0:2)

Heute stellte sich mit Sparta Lichtenberg eine absolute Spitzenmannschaft der Berlin-Liga am Wüstemarker Weg vor, die das auch während der 90 Minuten eindrucksvoll nachweisen konnte. Durch ihre hohe Ballsicherheit, ausgeprägtem Spielverständnis und damit verbundenem Kombinationsvermögen bestimmten die Gäste das Spielgeschehen. Eintracht stand jedoch zunächst in der Defensive gut und ließ den gegnerischen Spitzen wenig Raum, um sich Torgelegenheiten zu erarbeiten. Kurz nach der Trinkpause – die Temperaturen waren hochsommerlich – gab es dann sogar zwei gute Gelegenheiten für die Platzherren, die aber nicht genutzt werden konnten.
Mit zunehmender Dauer war es nur eine Frage der Zeit, wann sich die spielerische Überlegenheit der Gäste auszahlen musste. Es dauerte bis zur 37. Minute als Daniel Hänsch per feinem Lupfer den Führungstreffer für die Gäste erzielte. Nur 2 Minuten später verhinderte Eintrachts Torhüter Florian Peka mit toller Parade im 1:1 Duell den zweiten Treffer der Gäste. In der 43. Minute hatte dann Eintracht-Youngster Rosenboldt denb Ausgleich auf dem Fuß, aber auch Sparta-Keeper Kossahn zeigte sich als Meister seines Faches. Mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch das 0:2 als sich die Gäste mustergültig durch die Eintracht-Reihen kombinierten und den Ball im Netz unterbrachten.
Auch nach dem Pausengetränk bot sich den Betrachtern kein anderes Bild. Die Berliner weiterhin in Spiellaune, während bei den erneut wegen Verletzungen und Urlaub umformierten Miersdorfern die Bindung zwischen den Mannschaftsteilen fehlte und die Entlastungsversuche oft zu schnell verpufften. Als Sparta erneut vor Pekas Gehäuse auftauchte, kann dieser den 1. Versuch noch abwhren, aber die Gäste erwiesen sich auch hier reaktionsschneller und staubten zum 0:3 ab (57.). Das Spiel beruhigte sich daraufhin merklich, was auch den Temperaturen und mehreren Wechseln geschuldet war. In der 68. Minute erzielte Timo Westphal per Kopf das 1:3 aus Sicht der Gastgeber. Wenig später hatte er gar die Möglichkeit für seinen zweiten Treffer, doch Kossahn hielt erneut stark. In der Schlussviertelstunde legten die Gäste dann nochmals einen höheren Gang ein und kamen noch zu mehreren Großchancen, doch mehr als das 1:4, erneut durch Daniel Hänsch, sollte nicht gelingen (86.).
Nach der Begegnung gab es noch ein gemeinsames BBQ, dass der gemeinsame Sponsor beider Vereine (ATB) ermöglichte.

UP

Eintracht: Peka – Brüggenkamp, Markert, Westphal, Alisch, Reichardt, Langhoff, Kruppe, Ritter, Hammer, Rosenboldt, Hartwig, Soost, Veit, Magomaev

Am Mittwoch gehts weiter gegen SD Croatia, ebenfalls Berlinligist.

Anstoß 19 Uhr am Wüstemarker Weg.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com