AktuellesFrauen

10.Spieltag Frauen-Landesliga Brandenburg : BSC Preußen 07 -SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen – 0:2 (0:2)

Von 9. November 2016Keine Kommentare

 

 

Übernahme von unserer facebookseite

Miersdorferinnen gewinnen Derby in Blankenfelde

Am Sonntag trafen die Eintracht-Damen auswärts auf Liganeuling BSC Preußen 07.
Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel und die Miersdorferinnen traten der teilweise robusten Spielweise der Gastgeberinnen entschlossen entgegen.
Die BSC-Damen standen zunächst recht kompakt und klärten die Miersdorfer Angriffe hoch und weit nach vorn oder ins Seitenaus. Der extrem kleine Kunstrasenplatz, sowohl in Breite und Länge lediglich Mindestmaß, ließ kaum Räume entstehen. Eine Vielzahl der gespielten Miersdorfer Pässe und Angriffe landeten zunächst im Seitenaus oder in den Händen der mitspielenden Blankenfelder Torfrau. Doch die Eintracht-Damen wollten an diesem Tag keine Punkte lassen. Konsequent spielte man nach vorn. In der 19. Spielminute setzte sich Susan Göricke, nach Vorlage von Pia Kusche, über rechts außen durch und es stand 0:1.
Durch engagiertes und energisches Vorgehen der Miersdorfer Zentrale, um Katharina Schmidt und der erst 17-jährigen Innenverteidigerin Franziska Nickel, gelang es außerdem über die gesamte Spielzeit, die ehemalige Eintracht Spielerin und Torschützenbeste der Vorjahre, Corinna Dumke, zu neutralisieren. In der ersten Hälfte kamen die Gastgeberinnen lediglich zu einem Torschuss, welchen Eintracht Keeperin Sophie-Charlotte Maiwald mühelos parierte.
Miersdorf spielte weiter Richtung gegnerisches Tor. Nach einer Ecke in der 34. Spielminute zog Jessica Maltzahn aufs Gehäuse. Der Ball prallte über den Rücken des Gegners ins Tor und die Eintracht-Damen führten verdient 2:0.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Auch im Laufe der zweiten Halbzeit entwickelte sich kein sehenswertes Spiel. Die BSC-Damen stellten ein, zwei Mal um, in der Absicht den Anschlusstreffer zu erzielen. Nennenswerte Torchancen der Gastgeberinnen, die Torhüterin Sophie-Charlotte Maiwald in Bedrängnis gebracht hätten, gab es jedoch auch in der zweiten Halbzeit nicht. Die Blankenfelderinnen wirkten ideenlos und statisch. Die hohen und weiten Bälle stellten über den gesamten Spielverlauf keine wirkliche Gefahr für die Miersdorfer Hintermannschaft dar.
Die Eintracht-Damen stürmten weiter auf das gegnerische Tor. So enstanden noch einige Chancen über die Flügel. Zunächst landete ein sehenswerter Angriff über rechts von Pia Kusche an der Latte. Die eingewechselte Norma Just konnte den Ball diesmal leider nicht im Nachsetzten einschieben. Ein Lupfer von Susan Göricke über links außen landete knapp über dem Tor.
Weitere Tore sollten in diesem Derby nicht mehr fallen.
Fazit: Die Eintracht-Damen erspielten sich erneut gegen kompakt stehende Gegnerinnen auf engstem Raum einen verdienten 2:0 Auswärtssieg. Die Einstellung stimmte in diesem Derby zu 100 Prozent und so konnte man die nächsten drei Punkte sicher nach Hause holen.

Im letzten Hinrundenspiel treffen die Eintracht-Damen kommenden Sonntag um 13:00 Uhr auf die TSG Rot-Weiß Fredersdorf-Vogelsdorf.

SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen: Maiwald, Kreft, Meinert (65. Minute Just), Maltzahn (75. Minute Merz), Kusche (87. Minute Müller), Kamrath, Göricke, Nickel, Mosch, Schmidt, Schatzschneider

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com