AktuellesB-JuniorenJunioren

B-Junioren: Landespokalfinale verloren –Sympathien gewonnen

By 3. Juni 2017No Comments

Das Landespokalfinale der B-Junioren verloren unsere B-Junioren zwar mit 9:0 gegen Energie Cottbus- trotzdem bliesen die SCEMZler keinen Trübsal.

Insbesondere in der ersten Halbzeit zeigte der Landesklassenvertreter keinen Respekt vor der U17 von Energie Cottbus, immerhin Regionalligaspitzenreiter und wahrscheinlicher Aufsteiger in die Bundesliga. Neben einigen Nadelstichen, die durchaus zu  einem Ehrentreffer hätten führen können, wurden die Räume für Cottbus eng gemacht und mit fairen Mitteln der Ball erobert. So stand es zur Halbzeit nur 2:0 für den großen Favoriten.. Nachdem der Cottbuser Trainer Sebastian König in der Halbzeitansprache wohl sehr deutliche Worte gefunden hatte wurde die Überlegenheit in physischer, taktischer, spielerischer und konditioneller Hinsicht dann sehr deutlich. Trotzdem hielten die Miersdorfer fair dagegen und stemmten sich als junge Mannschaft (mehr als die Hälfte der Spieler sind der jüngere B-Jahrgangs) den Angriffswellen der Sportschüler entgegen. Am Ende stand ein 9:0 für den Pokalsieger aus Cottbus, dem wir auch an dieser Stelle nochmals gratulieren.

Mit ihrem fairen und sympathischen Auftreten und mit dem Bemühen stets den spielerischen Fußball zeigen wollen eroberten die Miersdorfer nicht nur die Herzen der zahlreichen mitgereisten Fans sondern auch die der neutralen Besucher des Landespokalfinales.

Wenn im Nachholspiel der Landesklasse am Mittwoch noch ein Sieg gelingen sollte steht die Truppe von Eiko Schulz und Mathias Gebel als Meiser der Landesklasse fest. Neben der Teilnahme am Pokalfinale wäre das ein weiterer Höhepunkt einer sehr erfolgreichen Saison.