AktuellesD2-Junioren

D2 Junioren: Pokalkrimi gegen KW

By 27. September 2020Oktober 3rd, 2020No Comments

 

Heute konnten sich unsere D2 Junioren für das Pokal -Achtelfinale qualifizieren. Dem vorausgegangen war ein sehr emotionales Pokalspiel, das leider einige Male den Rahmen des Erlaubten überschritt.

Der Reihe nach, die Gäste von Beginn an körperlich sehr präsent, agierten sie mit langen Bällen in die Spitze. Vorne lauerten dann ein bis zwei Spieler und versuchten die Bälle zu verwerten. Unsere Mannschaft spielte jedoch wie die Wochen zuvor schon phasenweise richtig gut, von hinten heraus, ohne lang zu schlagen. Leider war dies bis zur Pause nicht von Erfolg gekrönt, denn der Gegner zweimal vor unserem Tor, zweimal drin 0:2. Das einzige Manko der letzten Wochen bereits, trat heute erneut zu Tage…. Die Chancenverwertung. Ein 4:2 wäre sicher zur Pause auch möglich gewesen. Fiel das in den letzten Wochen nicht ins Gewicht, heute dafür um so mehr. Da auch der Gegner traf.

Nach der Pause erneut der nächste Dämpfer, wir vor des Gegners Tor offensiv in Aktion, Ball abgefangen langer Ball 1:1 mit dem Torwart, drin 0:3.

Nun gab es fast nur noch alles oder nichts, zwar ohne Brechstange…..aber KW wurde zusehends eingeschnürt…. Tor 1:3, postwendend 1:4…. 2:4, sofort das 2:5…. in totaler Offensive vergaßen wir die Verteidigung vollends. Doch in den letzten 10 Minuten hielt uns unser Goalie bei Kontern der Kwer im Spiel und vorne fielen die Bälle endlich rein. 3:5,4:5, und das umjubelte 5:5 per 9m in der Nachspielzeit.

Verlängerung

Hier kann KW mit 6:5 in Führung gehen, doch erneut in der Schlusssekunde können wir per 9m ausgleichen.

Penalty Schiessen.

Bis zur Ausführung des Shoot outs, kam es zu wenig schönen Szenen, verbale Entgleisungen erhitzten die ohnehin schon aufgeladene Stimmung weiter.

Hier taten Aussagen im Vorfeld des Spieles ihr Übriges, da darf dann so eine Eskalation nicht verwundern.

Kw startete das Neunmeterschiessen, scheiterte aber an unserem Goalie, wir trafen. So hielt die Führung bis zum letzten Schützen (je 1x wurde noch verschossen) so das es uns im letzten Schuss vorbehalten war zu treffen….. Und Tor…. 10:9 nach Neunmeterschiessen.

hier der entscheidende Treffer:

Der Jubel kannte keine Grenzen dennoch hätte es weniger aufregend sein können. Weiter muss fleissig an der Auswertung der vielen gut rausgespielten Chancen gearbeitet werden.

Nun ist erst einmal Pflichtspielpause. Nächste Woche empfangen wir zu einem Testspiel den Friedrichshagener  SV. Nach den Ferien empfangen wir in der Liga Phönix Wildau.

Tore heute: Lennard (4), Keanu und Oli (je1)

Neunmeterschießen treffen: Oli, David, Lennard, Lukas.