AktuellesFrauen

I. Frauen 5.Spieltag Landesliga Brandenburg SG Sieversdorf – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 0:6 (0:3)

By 25. Oktober 2015Oktober 26th, 2015No Comments

Ein halbes Dutzend in der Ferne

Eintracht Frauen mit 6:0 Auswärtssieg

 

Am 5. Spieltag stand für die Landesliga Fußballerinnen vom SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen die weiteste Aufwärtsfahrt der Saison an – in Neustadt (Dosse) traf man auf die SG Sieversdorf. Die Marschroute war klar, man wollte nicht mit leeren Händen die lange Heimreise antreten. So begann die Eintracht auch sehr konzentriert und hatte bereits in der 2. Minute die erste Möglichkeit durch Corinna Dumke. Leider konnte sie den Kopfball nicht aufs Tor bringen. Kurz darauf war die frühe Führung bereits fällig. Nach einem tollen Pass durch die Schnittstelle der Abwehr von Katharina Schmidt, tauchte Patrycja Chamier-Gliszczynski frei vor SG Torfrau Yasmine Niessner auf, und schob überlegt ins kurze Eck ein (6.). Nur eine Minute später wurde Jessica Maltzahn über rechte Seite auf die Reise geschickt. Ihre Flanke kam leicht in den Rücken von Franziska Nickel, die akrobatisch den Ball ans Lattenkreuz knallte, von wo er einer Sieversdorfer Spielerin an den Rücken sprang und ins leere Tor rollte (7.). Die Freude über diesen Treffer war besonders groß, denn dem Sommerneuzugang gelang damit das erste Tor im Eintracht Trikot. Anschließend war es Dumke vorbehalten das Ergebniss auf 3:0 aus Gästesicht zu schrauben und für die vorzeitige Spielentscheidung zu sorgen. Nach erneut tollem Pass von Schmidt war sie ein Schritt schneller am Ball als Torfrau Niessner und musste nur noch einschieben (20.). In der Folgezeit nahm die Spielqualität zunehmend ab, trotzdem hätte die Eintracht das Ergebnis bis zur Halbzeit noch weiter ausbauen können, doch Nickel, zweimal Dumke und Chamier-Gliszczynski vergaben ihre aussichtsreichen Torchancen.

In der Pause gab es vom Trainerteam die klare Anweisung sofort nach Wiederanpfiff nachzulegen, um den Gastgeber zu zeigen, das hier nichts mehr zu holen sei. Dies wurde prompt umgesetzt – so war es erneut Schmidt, wie schon in der Vorwoche beim Pokalspiel in Brandenburg, die mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse sorgte. Zunächst traf sie mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze (58.), um nur sechs Minuten später per Kopfball nach Flanke von Anja Hieke auf 5:0 zu erhöhen. Eine Viertelstunde vor Spielende war es dann erneut Dumke, die den 6:0 Endstand markierte. Nach einem langen Befreiungsschlag aus der eigenen Abwehrreihe von Germain Schatzschneider, schaltete die Angreiferin am schnellsten, konnte aufs Tor zusteuern und aus spitzem Winkel vollenden (75.). In der Schlussminute hatten die Gastgeberinnen ihre einzige nennenswerte Chance der gesamten Partie, doch den Schuss von Paula Eigenberger aus sechszehn Metern konnte die sonst beschäftigungslose Eintracht-Torhüterin Sophie-Charlotte Maiwald sicher fangen.

Das Fazit von Trainer Kienberg fiel nach Spielende wie folgt aus: “Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Bei mehr Konzentration hätte das Ergebnis gut und gern auch höher ausfallen können, aber ich bin dennoch zufrieden. Nun gilt es sich gewissenhaft auf das nächste Spiel gegen Tabellenführer FSV Forst Borgsdorf vorzubereiten”.

Nächstes Spiel: 6.Spieltag am Sonntag, den 25. Oktober 2015 gegen den FSV Forst Borgsdorf. Anstoß ist um 13:00 Uhr auf dem Sportplatz in Miersdorf Wüstemarker Weg.

 

Jens Kienberg


 

Torfolge: 0:1 Patrycja Chamier-Gliszczynski (6.), 0:2 Franziska Nickel (7.), 0:3 Corinna Dumke (20.), 0:4 Katharina Schmidt (58.), 0:5 Katharina Schmidt (63.), 0:6 Corinna Dumke (75.)

Eintracht Miersdorf/Zeuthen: Sophie-Charlotte Maiwald – Germain Schatzschneider, Juliane Tinius, Natalie Ellinger (60. Julia Späthe) – Jessica Maltzahn, Christin Mosch, Katharina Schmidt, Franziska Nickel, Anja Hieke – Corinna Dumke, Patrycja Chamier-Gliszczynski (46. Maria Meinert)

Zuschauer: 18

Karten: – / –