AktuellesFrauen

II. Frauenmannschaft testet weiter

Von 5. September 2015Keine Kommentare

Nach dem verlorenen Pokalspiel gegen Schenkenhorst stand für die II. Mannschaft am vergangenen Mittwoch, statt der üblichen Trainingseinheit, ein weiteres Testspiel an.”Das bringt dem Team mehr als eine Trainingseinheit.” äußerte sich Hübner vor dem Spiel gegen die Kreisligistinnen von Ajax Eichwalde.

Es ging darum, das Pokalspiel vergessen zu machen.

Miersdorf begann das Spiel mit starker Anfangsphase. So ließ Behnke bereits in der 4. Minute die erste dicke Chance liegen. Miersdorf in gewohnter Spiellaune, erspielte sich in den ersten 20 Minuten mehrere gute Möglichkeiten. Leider sind es dann oft kleine, unachtsame Momente, die die Gegner stark machen. Eichwalde nutzte einen Fehler im Spielaufbau von M/Z aus und schnell zeigte sich die Spielstärke eines Kreisligsten. Eichwalde kombinierte zügig über ihre linke Außenbahn. Die aufgerückte Miersdorfer Mannschaft kam nicht schnell genug nach hinten und schon stand es 1:0 (12.Min) aus Sicht der Gastgeber. Die Miersdorferinnen ließen sich nicht aus der Bahn werfen und spielten weiter ihr Spiel.

Kaiser fing einen ungenau gespielten Ball vom Eichwalder Mittelfeld ab und leitete ihn weiter auf Wolter, die mit einem Dribbling entlang der Seitenlinie ihre Gegenspieler hinter sich ließ und quer auf die eingewechselte Späthe legte. Ausgerechnet Späthe machte das 1:1 (17.Min). Sie wechselte im Sommer von Ajax Eichwalde an den Wüstemarker Weg.

Das Spiel gestaltete sich mehr und mehr zu einem offenen Schlagabtausch. Das lag auch daran, dass beide Teams versuchten das Spiel an sich zu reißen. Flaschmann und auch die Eichwalder Torfrau parierten hervorragend. Miersdorf versuchte immer wieder über die Außenbahn erfolgreich zu sein. Leider fanden Flanken von Struck (22.Min) und Wolter (25.Min) keine Abnehmer. Mit dem 1:1 gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Die 2. Hälfte startete mit Wut im Bauch. Ajax jetzt deutlich stärker, attackierte frühzeitig die ballführende Spielerin. So verging nicht viel Zeit bis das aggressive Pressing von Erfolg gekröhnt wurde. Nach Ballverlust von Sturm (42.Min) schnappte sich eine Eichwalder Spielerin die Kugel und konnte nur noch durch Foulspiel gestoppt werden. Der fällige Freistoß landete unhaltbar im Tor und so stand es nach 42 Minuten 2:1 für Ajax Eichwalde. Auch nach diesem Führungstreffer ließen die Frauen die Köpfe nicht hängen und machten weiter.

Keine 5 Minuten später war es Behnke, die aus halb linker Position die startende Kreft bediente. Kreft hatte keine Mühe an der Torfrau vorbeizugehen und das 2:2 (47.Min) zu erzielen.

Spätestens jetzt war es ein offener Schlagabtausch. Die Eichwalderinnen bekamen in den Folgeminuten (50.- 59.Min), nach mehreren Fehlern im Miersdorfer Aufbau, die Kugel nicht an Flaschmann vorbei. Aber auch die Gäste ließen etliche Kontermöglichkeiten liegen. Die bis dahin größte Chance (62. Min), ein Schuß von Behnke aus 2. Reihe, konnte die Torfrau gerade so über die Latte lenken.

Dann, kurz vor Spielende, wurde es nochmal dramatisch. Wolter gab den Ball flach und scharf nach innen vor das Tor, Burmeister (66.Min) beendete dann die Klärungsversuche der Eichwalderinnen mit einem Schuß in die untere rechte Ecke.

Nun warf Eichwalde nochmal alles nach vorne. Immer wieder versuchten sie, mit langen Bällen oder Flachpässen, die Mierdorferinnen zu Fehlern zu zwingen. Alle Versuche brachten nichts ein, bis eine Unstimmigkeit zwischen Wundram und Flaschmann genutzt werden konnte, um den Ball (70.Min+2) doch noch im Tor unterzubringen.

Kader: Flaschmann; Kaiser, Wundram, Späthe, Bauer; Behnke, Kreft, Struck, Wolter, Ribbecke; Helas, Sturm, Burmeister

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com