2. Männer

Kreisliga: SC Eintracht Miersdorf II – SV Wassmannsdorf 1:0

Von 22. November 2015Keine Kommentare

Übernahme aus facebook von Udo Pütsch:

 

Im Kreisligaduell der beiden Vereine für die ich selbst viele Jahre aktiv war, setzte sich am Ende die Miersdorfer Mannschaft knapp durch. Insgesamt war es ein Duell auf Augenhöhe, das von beiden Seiten sehr intensiv geführt wurde. Eintracht-Kapitän Lindner prüfte SVW-Schlussmann Brosinski in der Anfangsphase mit einem straffen Schuss von der Strafraumgrenze, auf der anderen Seite hatte Enrico Has nach einem schönen Angriff über die rechte Seite den Führungstreffer auf dem Fuß, verzog aber knapp. Im Verlauf der 1. Hälfte hatte die Eintracht-Reserve mehr Spielanteile, die Gäste blieben aber stets gefährlich. In der 32. Minute konnte Marc Bernhardt einen Miersdorfer Angriff sehenswert zur Führung abschließen. Beide Mannschaften blieben zunächst bei ihrer Spielweise, Torwart Schröder musste kurz vor der Pause einen Freistoß parieren, Wassmannsdorfs Keeper im Gegenzug gegen Ergün retten.
Nach der Pause ein leicht verändertes Bild: Nun wurden die Gäste etwas spielbestimmender, die Eintracht-Abwehr zeigte sich aber stabil. So gab es wenige hochkarätige Chancen, das Spiel lebte von seiner Spannung und Intensität und den einsetzenden Wetterkapriolen. Göing hatte in der 87. Minute noch eine Tormöglichkeit, doch wurde der Winkel zu spitz. Eintracht konnte wenig später über den erkämpften Sieg jubeln.
Bei Spielen mit Wassmannsdorfer Beteiligung ist aber die Partie nicht zwingend immer mit dem Schlusspfiff des Unparteiischen beendet. So gab es auf dem Weg in die Kabinen noch gelb-rot für die Gäste.
Dennoch Respekt beiden Mannschaften für den bisherigen Saisonverlauf, mit dem beide Teams durchaus zufrieden sein können.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com