1. MännerAktuellesMänner

Spielbericht BBL Neustadt vs M/Z

By 30. April 2017No Comments

 Übernahme von unserer facebookseite

SV Schwarz-Rot Neustadt – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 1:3 (0:1)

Eintracht konnte das wichtige Abstiegsderby beim Tabellenschlusslicht für sich entscheiden und sich auf den 13. Tabellenplatz verbessern. Die Gäste mussten neben Kapitän Klatt auch verletzungsbedingt auf Wolter verzichten. Beide Seiten ließen von Beginn an erkennen, dass sie die Partie über den Kampfgeist entscheiden wollten, wobei Eintracht zunächst die klareren Aktionen hatte. Die erste gute Gelegenheit hatte Reichardt für die Gäste, als er nach schönem Angriff über die linke Seite mit straffem Schuss Neustadts Keeper Wilke prüfte, der jedoch sicher parierte. Die Gäste blieben weiter am Drücker und hatten weitere Gelegenheiten durch Gülzow, erneut Reichardt und Wolpert. In der 21. Minute dann der verdiente Führungstreffer der Miersdorfer. Dieses Mal setzte sich Gülzow über rechts durch und erzielte mit sehenswertem Schuss das 0:1. Nur zwei Minuten später deutete Neustadts Torjäger Döbbelin seine Gefährlichkeit an, verfehlte das Gehäuse von Wittmann jedoch knapp. Die Partie bleib weiterhin hart umkämpft, Torgefahr entstand hingegen meist aus Standardsituationen. Die letzte Gelegenheit vor der Pause vergab Wolpert und es ging mit der knappen 1:0 Führung für Eintracht zum Pausentee.
Den zweiten Durchgang begannen beide Teams bei nun einsetzendem Regen zunächst unverändert. Die Schwarz-Roten versuchten mehr Druck zu entfachen, denn im Falle einer Niederlage, bliebe die rote Laterne in jedem Fall in der Dossestadt. So musste Eintacht-Torhüter Wittmann einen Schuss von Döbbelin aus Nahdistanz parieren (54.). Es kam nun immer wieder zu Freistoßsituationen für die Gastgeber, die aber keinen zählbaren Erfolg brachten. Das Spiel lebte in erster Linie von der Spannung, die sich auch nur kurz löste als Reichardt das 0:2 erzielte (80.), denn fast im Gegenzug stellte Duc Nguyen wieder den Anschluss für die Neustädter her. So blieb es spannend bis in die allerletzten Minuten und dann war es erneut Reichardt, der die Gäste jubeln ließ und zum 1:3 Endstand traf (87.).

Eintracht : Wittmann – Wolpert (80. Magomaev), Veit, Ritter, Albrecht, Usui – Schmidt, Alisch (90. Markert) – Mbiakop Kamga (66. Al Maliji), Gülzow, Reichardt

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Gras, Himmel, im Freien und Natur

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die stehen, Gras, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die stehen, Gras, im Freien und Natur
Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen, Himmel, Gras, im Freien und Natur