Männer

Testspiel SV Chemie Adlershof – SCEMZ II 3:3 (2:1)

Von 26. Januar 2015Keine Kommentare

Miersdorf zeigt Moral

In einem unterhaltsamen, fairen und ausgeglichenen Spiel unter der Leitung des gegnerischen Trainers trennten sich SV Berlin Chemie Adlershof und SCEMZ II 3.3 (2:1).

Der Gastgeber verstand es anfangs besser auf dem kleinen Kunstrasen die Räume zu nutzen, indem das ein oder andere Mal aus dem Mittelfeld gestartete Spieler durch lang geschlagene Flugbälle frei vor dem Tor der SCEMZ Reserve auftauchten und für Gefahr sorgten. Daraus resultierte das 1:0 in der 5. Spielminute  sowie das 3:2 (Strafstoß, 84.) , bei dem Torhüter M. Ludewig den gegnerischen Angreifer nur durch Foulspiel stoppen konnte.

Die Miersdorfer Reserve agierte an diesem Tag zum Teil unkonzentriert und zum Teil sehr unglücklich in ihren Aktionen, was mitunter auch der ungewohnten Größe des Platzes geschuldet war. Ohne einfache Passfehler und dem Nutzen mehrerer gut über die Flügel herausgespielten hundertprozentigen Torchancen wäre an diesem Tag mehr drin gewesen. Mit der Umstellung auf ein 4-4-2 in der 2. Halbzeit wurde die Feldüberlegenheit sichtbar und das Spielgeschehen zusehens in die Adlershofer Hälfte verlagert. J. Wolter war es kurz vor Schluss vorbehalten nach Sololauf und Abschluss von N. Poschinski den Abpraller des Torwarts zum 3:3 Endstand zu verwerten.

Es spricht für die Moral der Miersdorfer Reserve an sich zu glauben und den dreimaligen Rückstand auszugleichen.


Spielverlauf im Überblick
SV Chemie Adlershof – SCEMZ II

5′   1:0
7′   0:1 J. Wolter
28′ 2:1
49′ 2:2 B. Weidemüller
84′ 3: 2
87′ 3:3 J. Wolter

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com