AktuellesÜ35

ü35: unnötige Niederlage in Blankenfelde

By 6. Dezember 2016No Comments

Übernahme von unserer facebookseite

BSC Preußen 07 vs SCEMZ 3:1 (1:1)

Miersdorfer AK35 mit missglücktem Hinrundenabschluss

Am vergangenen Samstag verlor unsere Altherrenmannschaft mit 1:3 bei der Vertretung aus Blankenfelde-Mahlow. Auf schwierigem Geläuf – eine Spielhälfte des Kunstrasenplatzes war mit Reif und Frost überzogen – begann Miersdorf sehr engagiert und dominierte das Spielgeschehen weitestgehend, ohne dies jedoch in klare Torchancen umsetzen zu können. Die gefährlichste Aktion resultierte aus einem Eckball, den der gegnerische Torhüter nicht zu klären vermochte, aber letztlich auch nicht den Weg ins Tor fand. Ansonsten war das Spiel der Miersdorfer bis zum Strafraum recht gefällig, aber schlussendlich doch zu harmlos. Vor Allem die harte Gangart des Gegners, verbunden mit einem sehr nachsichtigen Heimschiedsrichter, bereitete unser AK 35 Probleme. Nach einer guten halben Stunde schlichen sich dann vermehrt Fehler ein und die Heimmannschaft kam besser ins Spiel. Als man in der 34. Minute selbst einen Freistoß am eigenen Strafraum zugesprochen bekam, wurde dieser von Günther überhastet ausgeführt, Epping verlor den Ball und die Gastgeber konnten völlig überraschend in Führung gehen. Direkt im Anschluss hatte man Glück, dass Preußen nicht sofort erhöhte, als der völlig blank stehende Stürmer des Gegners Torwart Neumann in die Arme köpfte. Kurz vor dem Pausentee erhielten unsere Miersdorfer nochmal einen Freistoß, welchen Günther scharf vor das Tor zog und Exner per Kopf zum hochverdienten Ausgleich nutzen konnte. Mit Wiederbeginn entwickelte sich ein sehr zerfahrenes, hektisches Spiel, welches von unzähligen Fouls geprägt war. Unsere Mannschaft fand keinen Zugriff mehr auf das Spielgeschehen und in der 50. Minute musste zudem Olesch durch Verletzung nach wiederholtem, hartem Einsteigen des Gegners vom Platz getragen werden. Miersdorf verlor im Anschluss mehr und mehr den Faden und verzettelte sich in verbalen Scharmützeln. In der 57. Minute dann die erneute Führung durch einen sehr sehenswerten Treffer der Gastgeber. Eine Flanke von der linken Seite konnte Günther nicht erreichen und wurde von seinem Gegenspieler volley im Dreiangel versenkt – Torhüter Neumann war erneut machtlos. Wer im Anschluss auf ein Aufbäumen unserer Truppe hoffte, wurde leider enttäuscht. Torchancen blieben Mangelware und in der 70. Minute entschieden die Gastgeber das Spiel durch einen verwandelten Elfmeter, der nach Foul von Exner zu Recht gegeben wurde.

Fazit: Eine völlig verdiente Niederlage zum Hinrundenabschluss. Man überwintert mit 9 Punkten auf Platz 10 der Tabelle – knapp vor den Abstiegsrängen. In der Rückrunde wird man sich steigern müssen!

Zuschauer: ca. 15

Tore:

1:0 34. Minute
1:1 40. Minute (Exner)
2:1 57. Minute
3:1 70. Minute (FE)

SCEMZ spielte mit:

Neumann (TW) – Exner, Karczewski, Günther (67. Brauer), Pak – Olesch (50. Schulz), T. Epping, Leißling ( C ), Schwarz – Lehmann, Schroda (52. Kruppe)

Lars Günther