1959: Die Krüger-Ära beginnt

Es ist der Beginn einer Ära, die es so nicht oft geben dürfte im deutschen Sport.1959 wird Gerhard Krüger, den alle nur Gerdi rufen, Vorsitzender der SG Eintracht Miersdorf – und bleibt es 46 Jahre. Gerade mal 26 Jahre ist er alt, als er den Posten übernimmt. Krüger feiert viele Erfolge und Aufstiege, muss aber auch Rückschläge und Abstiege hinnehmen. 1991 führt er die Eintracht mit der SG Zeuthen zusammen, für die er übrigens in der 50-er Jahren selbst mal spielt, weil er in Miersdorf sportlich nicht zum Zuge kommt. 2005 tritt er ab, wird Ehrenvorsitzender. 2017 stirbt Gerdi mit 84 Jahren. Er hat für den Verein gelebt – dieser Satz trifft auf ihn zu wie auf keinen anderen.

Zum Foto: Eine von vielen Auszeichnungen für Gerdi Krüger (M.): 2004 erhält er den Ehrenamtspreis des DFB

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com