1. MännerAktuellesMänner

BBL: Debakel beim Auswärtsnachholspiel in Falkensee

Von 14. April 2017Keine Kommentare

Übernahme von unserer facebookseite

SV Falkensee-Finkenkrug – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 5:0 (2:0)

Im Abstiegsduell konnte Falkensee einen unerwartet deutlichen Erfolg gegen stark ersatzgeschwächte Miersdorfer feiern. Bereits der 1. Angriff der Gastgeber führte zum 1:0 durch Burchardi. Während der SV auch in der Folgezeit sehr druckvoll agierte, bekam die Hintermannschaft der Eintracht keine Ordnung in ihre Reihen und so konnten die Platzherren bereits nach 13 Minuten auf 2:0 erhöhen als Lenz sicher gegen Wittmann vollstreckte. Eintracht konnte nur selten für Entlastung sorgen und strahlte nach vorn kaum Gefahr aus, so dass Torhüter Demuth nur selten geprüft wurde. Miersdorfs Keeper Wittmann sorgte dagegen mit mehreren starken Paraden dafür, dass der Rückstand nicht noch größer wurde. Besonders über die Außen inszenierte Falkensee-Finkenkrug immer wieder gefährliche Angriffe. Dennoch blieb es bis zur Pause beim 2:0.
Nach dem Wechsel war zunächst spürbar, dass sich die Gäste noch nicht aufgegeben hatten und um eine Resultatsverbesserung bemüht waren, doch ein schwerer Abwehrschnitzer ermöglichte dem SV einen weiteren Treffer. Erneut war es Lenz, der zum 3:0 traf. Dieses Tor war wie ein Wirkungstreffer, Falkensee spielte in den folgenden Minuten fast nach Belieben auf und konnte innerhalb kurzer Zeit zwei weitere Treffer erzielen. Zunächst traf erneut der agile Burchardi zum 4:0 (56.) und sieben Minuten später war Kostian zur Stelle und erhöhte auf 5:0. Damit war die Partie natürlich längst entschieden. In den verbleibenden dreißig Minuten verflachte die Partie dann etwas und es blieb beim klaren Sieg der Gastgeber.

SV Falkensee/Finkenkrug:
Demuth – Schulze, Capolei (66. Klützke), Rübekohl, Begzadic (80. Mausolf) – Kostian (84. Euen), Awag, Burchardi, Holz – Kracht, Lenz

Eintracht Miersdorf/Zeuthen:
Wittmann – Bernhardt, Albrecht, Ritter, Magomaev (46. Wolpert) – Schmidt (46. Alisch) , Usui – Wolter, Mbiakop Kamga, Al Maliji – Semke (67. Markert)

Zuschauer : 140

Foto: Wittmann verhinderte mit mehreren starken Paraden eine höhere Niederlage

Bild könnte enthalten: Himmel und im Freien
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com