AktuellesF2-JuniorenJunioren

F2 Heimsieg gegen Blankenfelde

Von 1. Oktober 2016Keine Kommentare

Unsere Mannschaft konnte heute das Heimspiel gegen Blankenfelde mit 6:2 (1:2) gewinnen. Strömender Regen während der gesamten vierzig Minuten, Fussballwetter sieht wahrlich anders aus. Aus verschiedensten, in diesem Alter üblichen Gründen ((Krankheit, Geburtstagseinladung etc.) standen uns heute nur acht Spieler zur Verfügung. Allerdings hatte auch der Gegner einen deutlichen Aderlaß zu spüren, wechselten doch unvermittelter Dinge gleich sechs Spieler samt Trainer nach Dahlewitz…unglaublich. Dennoch trafen wir heute auf einen durchweg 2008er Jahrgang…umso bemerkenswerter unsere heutige Leistung. Bisher konnten wir gegen ältere Jahrgänge (Bestensee, Rangsdorf) selten etwas ausrichten. Heute jedoch spielten unsere Jungs wirklich sehr gut. Mit der Betonung auf „spielen“!! Chance um Chance erarbeitete sich die Mannschaft. Oftmals wurde der besser postierte Mitspieler gesucht und auch gefunden, das hat Spaß gemacht zuzusehen. Lediglich die Verwertung der vielen Möglichkeiten blieb ein Schwachpunkt. Ganz anders der Gegner. Blankenfelde dreimal vor unserem Tor, zwei Buden !!! Für uns reichte es nur zum Anschlusstor. So saßen wir nach den besten zwanzig Minuten dieser Saison mit einem 1:2 in der Kabine. Ungläubige Blicke wohin man sah. Nach dem Wechsel jedoch stellte unser Team die Weichen schnell auf Sieg und das auch völlig verdient. Dem Ausgleich folgte binnen kürzester Zeit die Führung und auch das Raunen der Zuschauer nach vergeben Torchancen hörte man nun seltener als noch in Hälfte eins. Fünf Tore nach dem Wechsel sprechen eine deutliche Sprache in Sachen Effektivität. Tolle Leistung Jungs, so, genau so weitermachen.!!! Tore für MZ: David (4); Max St. (2) SB

Eine Anmerkung zur Staffeleinteilung: wiederholt enden in unserer Staffel Spiele 18:1, 30:0, 25:0, und ähnlich. (In anderen Staffeln ebenso) Wir fragen uns bei solchen Ergebnissen natürlich wem solche Resultate nützen. Dem Unterlegenen, da sind wir uns einig wohl kaum. Auch der Sieger verliert sicher schnell den Sinn für die Realität. Lerneffekte beiderseits, aus meiner Sicht gleich null. Sicher werden zur Winterpause die Staffeln neu nach Leistung eingeteilt… Bis dahin ist es aber bis auf 2-3 enge Spiele fast ein verlorenes Halbjahr. Warum erspart man nicht dritten oder vierten Mannschaften eines Klubs (oftmals jüngerer Jahrgang) das Kräftemessen mit ersten Mannschaften eines Vereins?? Alle ersten Mannschaften in zwei Staffeln, alle Zweiten in eine und der Rest in eine Staffel. Wer sich dann in der Hinrunde in seiner Einteilung bewährt, darf sich dann im Frühjahr mit den „Größeren“ messen. So hätten einige Teams auch in der Hinrunde schon Erfolgserlebnisse, nicht unbedingt in Form von Siegen, einigen Teams würde es schon reichen die Spiele etwas offener zu gestalten… Meinen Respekt haben diese Mannschaften in jedem Fall, ist es doch allemal schwerer Jungs bei Laune zu halten und immer wieder motivieren anzutreten, wenn es nur um die Höhe der Niederlage geht…

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com