AktuellesFrauen

Unser neuer Frauentrainer im Interview

Von 16. Oktober 2016Keine Kommentare

Übernahme aus facebook

 

Gespräch mit dem Trainer unserer Damen-Landesliga Mannschaft

Herr Orawetz, seit Saisonbeginn sind Sie der neue Trainer des Landesliga-Teams der Damen. Welche Bedingungen fanden Sie bei Amtsantritt vor?

– Optimale Trainingsbedingungen in Zeuthen und Miersdorf wobei die Ausstattung in Zeuthen ein wenig besser ist.

– Es war eine hervorragende Übergabe vom bisherigen Trainer Anton Wittmann, der mich über viele sportliche Qualitäten der Spieler und des gesamten Teams informierte.

– Die Damen selber waren sehr bemüht ihre Mannschaft am Leben zu erhalten da sie viele auch qualitativ gute Sportler zu anderen Vereinen ziehen lassen musste, verletzungsbedingte Ausfälle und Mutterschaftsurlaube zu verzeichnen hat.

– Es kam und kommt viel Unterstützung vom Trainer der 2. Frauen und auch Fußballerinnen aus deren Reihen helfen der Landesligamannschaft.

– Es war eine harte aber erfolgreiche Vorbereitung. Testspiele wurden genutzt um das Team neu zu formieren. Dabei fehlte es oft an Wechselmöglichkeiten, aber wir haben uns durchgebissen.

Wie zufriedensind Sie mit dem bisherigen Abschneiden?

– 5 Siege aus 6 Spielen, daran war vorher nicht zu denken. Vor allem weil die Truppe wegen der vielen Abgänge neu aufgestellt werden musste und einige Spielerinnen sich auf Positionen wiederfanden die sie noch nie, sehr selten oder nur ungern spielen. Von Spiel zu Spiel faste die Mannschaft immer mehr Vertrauen in ihr eigenes können.

Die Stimmung im Team ist intakt, oder?

– Ich bin als Trainer ein harter Hund und verlange sehr viel von den Spielern und gerade dies wird einigen Damen bestimmt nicht gefallen. Viele Entscheidungen werden oft persönlich genommen und dies versuche ich dann in persönlichen Gesprächen wieder gerade zu rücken. Letztendlich treffe ich die Entscheidungen zum Wohle der Mannschaft und für den Erfolg und bemühe mich alle Charaktere zu berücksichtigen. Aber wenn alles läuft, gut trainiert wird und Spiele gewonnen werden, bin auch ich ein entspannter Mensch und sitze gern mit der Mannschaft zusammen um über alle möglichen Dinge zu plaudern oder die Erfolge zu feiern.

– Wenn Spiele gewonnen werden ist die Stimmung in der Mannschaft meistens intakt!!!

Wo möchten Sie zum Saisonende in der Tabelle zu finden sein?

– Ich habe eine Mannschaft übernommen, die in den letzten Jahren immer oben mitgespielt hat, sogar Herbstmeister war und sich durch viele Umstände welcher Art auch immer um den Lohn ihrer Arbeit gebracht hat. Schlechter werden wollen wir auf keinen Fall. Wir wollen weiter ein ernst zu nehmender Gegner in der Liga bleiben und mit unseren Erfolgen weitere gute Fußballerinnen zu uns ziehen um vielleicht mal den ganz großen Coup zu landen.

Positiv/Negativ – was fällt Ihnen dazu ein?

– Positiv: eine sportlich super engagierte Truppe die unbedingt erfolgreichen Fußball spielen möchte

– Negativ: bisher die stiefmütterliche Behandlung des Frauenfußball

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com