AktuellesÜ35

RSV Waltersdorf 09 – SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen 4:1 (1:1)

By 26. März 2017No Comments

Im Duell der Ortsnachbarn behielt der favorisierte RSV die Oberhand. Die Partie begann recht verhalten und die Torhüter hatten zunächst nicht viel zu tun. Neumann zeigte sich bei einem Waltersdorfer Distanzschuss auf der Höhe, auf der anderen Seite verfehlten Abschlüsse von Lehmann und Förtsch das Tor. Eintracht hatte in dieser Phase sogar ein leichtes Übergewicht und hatte die bis dahin größte Chance zum Torerfolg als ein Schuss von Weiß vom Waltersdorfer Keeper gerade noch über die Latte gelenkt werden konnte. Als nach einer knappen Viertelstunde die Hintermannschaft der Gäste den Ball nicht aus dem Strafraum bekam, war Carow zur Stelle und markierte den Führungstreffer für den RSV. Die Partie blieb jedoch ausgeglichen und als Torhüter und Abwehr sich bei den Waltersdorfern nicht einig waren, nutzte der aufgerückte Schroda die Unstimmigkeit zum Ausgleichstreffer (27.). Mit dem Spielstand von 1:1 ging es auch in die Halbzeit.
Nach der Pause wurden die Platzherren spielbestimmender; die eingewechselten Fischer und Johlke belebten das Spiel zusätzlich, während bei den Eintracht-Akteuren doch die Kräfte etwas nachließen. Carow konnte die Waltersdorfer erneut in Führung bringen (47.) und zehn Minuten später war es Scholz, der auf 3:1 erhöhte. Bei den Miersdorfern, die die Partie ordentlich zu Ende spielten, war kein Aufbäumen mehr möglich und es war wiederum Carow, der die schönste Kombination des Spiels mit dem 4:1 abschloss, was gleichzeitig der Endstand war.